Ausschreibung Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Thema Digital Democracy (Polarisierungsforschung in Zeiten multipler Krisen)

Vollzeit | Zunächst auf 2 Jahre befristet | Berlin, Karlsruhe | ab sofort

Du hast Lust, in einem innovativen Forschungsumfeld zu arbeiten? Du suchst ein tolles Team, in dem Du Dich weiterentwickeln und einbringen kannst? Und vor allem: Du willst die Zukunft aktiv mitgestalten? Dann bist Du bei uns am FZI genau richtig!

Wir sind eine gemeinnützige Forschungseinrichtung und beschäftigen uns mit spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben der Informatik-Anwendungsforschung. Unsere Aufgabe ist neben dem Transfer unserer Forschungsergebnisse in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft auch die Aus- und Weiterbildung von zukünftigen Fach- und Führungskräften für den digitalen Wandel.

Das erwartet Dich bei uns

Das House of Participation (HoP) ist das Kompetenzzentrum des FZI für Themen der Digitalen Demokratie: Wie können digitale Technologien helfen, Beteiligungskonzepte zu realisieren? Wie kann die Verbreitung von Desinformation analysiert und zielgerichtet etwas entgegengesetzt werden? Wie können digitale Plattformen gestaltet sein, die demokratische Teilhabe ermöglichen und nicht zur Spaltung der Gesellschaft beitragen? Und wie lässt sich die gesellschaftliche und politische Stimmung mit technologiegetriebenen Methoden analysieren?

In der gegenwärtigen Zeit sind wir mit einer Vielzahl von Krisen konfrontiert, die das Fundament unserer Gesellschaft schwächen. Die Covid-19-Pandemie hat nicht nur die Gesundheitssysteme weltweit belastet, sondern auch soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten verstärkt. Gleichzeitig spüren wir immer deutlicher die Auswirkungen des Klimawandels, der nicht nur ökologische Katastrophen verursacht, sondern auch existenzielle Fragen nach der Zukunft aufwirft. Das Projekt Social Sentiment in Times of Crises (SOSEC) untersucht als innovative Langzeitstudie regelmäßig die Stimmung der Bevölkerung in Deutschland und den USA. Dabei werden diese Untersuchungen in Verbindung mit politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ereignissen durchgeführt, um Zusammenhänge besser zu verstehen. Insbesondere sollen so Phänomene wie politische Radikalisierung, ausgelöst beispielsweise durch Desinformation und Verschwörungserzählungen, besser verstanden werden. SOSEC verfolgt einen einzigartigen und richtungsweisenden Ansatz – nun suchen wir Verstärkung für unser Projekt.

  • Du arbeitest an einem internationalen Forschungsprojekt der technologiegetriebenen Demokratieforschung bzw. Computational Social Science zur Analyse gesellschaftlicher Polarisierung.
  • Du führst eigenständig anspruchsvolle wissenschaftliche Evaluationen und Analysen durch.
  • Du bereitest Forschungsergebnisse für nationalen sowie internationale Veröffentlichungen auf und hältst Vorträge sowohl in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch vor nicht-wissenschaftlichen Publikum.
  • Du entwickelst und betreust die Wissenschafts- und Projektkommunikation, d.h. u.a. den interaktiven Öffentlichkeitsauftritt in Zusammenarbeit mit einem großen Verlagshaus.

Das bringst Du mit

  • Du hast ein abgeschlossenes Masterstudium in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Data Science, Wirtschaftsingenieurwesen, Data Science oder Politikwissenschaft, Soziologie/Sozialwissenschaften oder verwandte Studiengänge, wenn du einen Schwerpunkt in entsprechende Methoden datengetriebener Auswertung gewählt hattest.
  • Du bist erfahren im Umgang mit statistischer Auswertung mithilfe von Programmen wie Python oder R.
  • Du hast erste Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Studien.
  • Du hast Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit sowie im Umgang mit Webseiten und der Pflege von Content Management Systemen oder die Bereitschaft dich hier einzuarbeiten.
  • Du besitzt ein überdurchschnittliches Maß an Eigeninitiative sowie eine sorgfältige, gewissenhafte Arbeitsweise.
  • Du verfügst über sehr gute strategische und kommunikative Fähigkeiten sowie Mediensensibilität.
  • Du besitzt sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie Reisebereitschaft.

Was wir Dir bieten

  • Unser Miteinander ist geprägt von der Begeisterung für unsere Themen und gemeinsamen Werte. Wir sind alle per „Du“ und helfen uns gegenseitig.
  • Mit gelebter Vertrauensarbeitszeit, flexiblen Arbeitsformen sowie bei Vollzeitbeschäftigung 30 Urlaubstagen im Jahr geben wir Dir die Freiheit, die Du benötigst, um Dein Privat- und Berufsleben zu vereinbaren.
  • Sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind, bieten wir Dir ein Entgelt entsprechend TV-L EG 13.
    Deine Weiterentwicklung steht bei uns im Mittelpunkt: Am FZI hat jedes Teammitglied ein festes Weiterbildungsbudget und regelmäßige Feedbackgespräche. Zudem gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote – auch in den Bereichen Freizeit und Gesundheit.
  • Zum Thema Digital Democracy betreut unser Direktor Prof. Christof Weinhardt derzeit eine Reihe von Promotionsvorhaben. Wir bieten Dir professionelle Rahmenbedingungen in einem exzellentem Forschungs- und Anwendungsumfeld. Sprich uns im Rahmen Deiner Bewerbung darauf an, falls Du an einer Promotion Interesse hast.
  • Außerdem bieten wir Dir viele Möglichkeiten zur Mitgestaltung des FZI und ein starkes Netzwerk in Wissenschaft und Wirtschaft.

Lerne hier Deinen zukünftigen Bereich und das Team kennen.

Erhalte hier Einblicke zum Arbeiten am FZI.

Hier erfährst Du mehr über unsere Benefits.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich bei uns. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Fachliche Fragen zur Stelle beantwortet Dir gerne Carolin Stein.

Cookies

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten, indem wir uns an Ihre Präferenzen und wiederholten Besuche erinnern. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung ALLER Cookies einverstanden.

Ablehnen Alle akzeptieren